Kurzzeitpflege

Die Preise verstehen sich als Inklusivpreise (in diesem Preis ist alles was Sie brauchen enthalten).

Wir bieten:

• große Frühstücksauswahl dazu Müsli, Breie und verschiedene frische Brötchen vom Bäcker

• eine Menüwahl beim Mittagstisch aus hauseigener Frischküche, sowie jegliche Art von Sonderkost

• Bohnenkaffee oder andere heiße Getränke mit Kuchenauswahl am Nachmittag

• täglich verschiedene Aufschnittplatten zum Abendessen mit Gemüse sowie mehrmals wöchentlich

warme Abendmahlzeit

• Als Zwischenmahlzeiten werden immer frisches Obst, Joghurt, Breie und weitere Milchprodukte

angeboten, jederzeit unbegrenzte und freie Getränkeauswahl.

Selbstverständlich werden regelmäßig vor- und nachmittags therapeutische Übungen sowie

Unterhaltungsprogramme ohne Aufpreis durchgeführt.

Auch die Kosten für das regelmäßige Haare schneiden werden vom Pflegeheim übernommen.

Denken Sie bitte rechtzeitig an die Einstufung der zu pflegenden Person, da der Anspruch auf den

Pflegekassenzuschuss in der Regel erst ab dem Zeitpunkt der Antragstellung entsteht.

Die Kurzzeit- sowie Verhinderungspflege wird von den Krankenkassen,

für jeweils maximal 28 Tage pro Jahr übernommen (56 Tage gesamt pro Jahr). 
Für Pflegegrad 3 reichen die Kosten der Pflegekasse für 22 Tage Kurzzeitpflege.

*Der Investitionskostensatz für Sozialhilfeempfänger im Einzelzimmer liegt bei 19,50 €/Tag und im

Doppelzimmer bei 14,50 €/Tag, die Gesamtkosten pro Tag verringern sich somit dementsprechend.